Wie hoch ist die Lebensdauer einer LED?

Als Lebensdauer (Licht-Degradation) einer LED wird die Zeit bezeichnet, nach der die Lichtausbeute auf die Hälfte des Anfangswertes abgesunken ist. Leuchtdioden werden nach und nach schwächer, fallen aber in der Regel nicht plötzlich aus. Sie sind unempfindlich gegen Erschütterungen und haben keinen Hohlkörper, der implodieren kann.

In der Regel beträgt die Lebensdauer der LED-Leuchtmittel über 50.000 Stunden.

Die Lebensdauer hängt von verschiedenen Faktoren ab, die bei der Herstellung oder während des Betriebs berücksichtigt werden müssen:

  • Wärme
  • Feuchtigkeit
  • Leuchtdauer
  • Stromzufuhr
  • Halbleitermaterial